Thronen auf einer 100.000 Euro Louis-Vuitton-Toilette?

Thronen auf einer 100.000 Euro Louis-Vuitton-Toilette?

Selten war die Verschmelzung von Mode und Kunst plakativer: Die Künstlerin Illma Gore kreiert eine Toilette aus Louis-Vuitton-Taschen  und für rund 10.000 Euro können Sie das Stück sogar erwerben

Die Louis Vuitton-Toilette

Würden Sie sich auf eine Toilette aus Louis Vuitton Taschen setzen? Falls Sie darüber schon einmal nachgedacht haben, lässt die Künstlerin Illma Gore diesen Traum nun Wirklichkeit werden. Für die vollkommen funktionsfähige Toilette verarbeitete Illma Gore innerhalb von drei Monaten vierundzwanzig verschiedene Taschen im Wert von rund 13.000 Euro – darunter ein Koffer in Wert von rund 3000 Euro. Die Stücke stammen von der Designer-Resale-Seite „Tradesy“ und das Kunstwerk wird derzeit in dem Showroom des Webportals in Santa Monica, Kalifornien, präsentiert. Sollten Sie das Gefühl haben, Ihre derzeitige Badezimmergestaltung kann hier nicht mithalten – für rund 100.000 Euro ist die Toiletten-Kunst zu haben. Übrigens: Die Luxustoilette wurde nie benutzt, auch wenn sich laut Gore mehrere Freiwillige angeboten haben. Ein kurzer Blick auf das Oevre der Künstlerin: Sie ist verantwortlich für  dieses Nacktbild Donald Trumps

Mehr Kunst mit Mode

Während die Idee der Louis-Vuitton-Toilette eine Neuheit ist, kursieren bereits seit einiger Zeit allerlei Objekte, die die Grenzen zwischen Mode und Kunst überschreiten: Im September letzten Jahres präsentierte das Label Supreme einen knapp 30 Euro teuren Backstein, der kurz darauf für rund 900 Euro auf Ebay zu finden war. Vor einigen Tagen postete Kim Jones, künstlerischer Direktor der Louis Vuitton Men-Linie, ein Bild eines Teddybären von Louis Vuitton x Supreme, der für den guten Zweck zum Verkauf steht und dessen Erlös den BBC „Children in Need“ zugutekommen soll.

Quelle: Liana Satenstein für Vogue

Kommentare 0

Email wird nicht angezeigt

Dein Kommentar muss von einem Admin geprüft werden.