Lady Dior Art

Lady Dior Art

 

Dior entfacht unsere Sammelleidenschaft: Das Modehaus hat eine weitere Runde des „Lady Dior Art“-Projekts eingeläutet und Künstler aus aller Welt eingeladen, einen neuen Look für die begehrte Tasche zu kreieren.

Wer Taschen liebt, zählt unweigerlich eine Lady Dior zu seiner Sammlung (oder Wunschliste). Seit ihrem Launch Mitte der 90er-Jahre (und selbstredend durch ihre berühmteste Trägerin Prinzessin Diana) zählt sie zu den begehrtesten Taschen der Welt.

Nun entfacht Dior einmal mehr unsere Sammelleidenschaft – mit dem zweiten Teil des „Lady Dior Art“-Projekts. Wieder haben namhafte Künstler aus aller Welt die Kulttasche neu gestaltet: im Regenbogen-Look, mit Statement-Print, aus Spiegel-Elementen zusammengesetzt, mit Perlenfransen,…

19 neue „Lady Dior“-Taschen sind daraus entstanden, die von den ausgewählten Künstlern (darunter etwa Spencer Sweeney, Jack Pierson, David Wiseman sowie der in Deutschland geborene Friedrich Kunath) völlig frei und ohne jegliche Vorgaben gestaltet werden konnten.

Die einzigartigen „Lady Dior“-Taschen sind ab sofort in ausgewählten Dior-Boutiquen (in Europa: Paris, London und Mailand) erhältlich.

Quelle : Vogue

Kommentare 0

Email wird nicht angezeigt

Dein Kommentar muss von einem Admin geprüft werden.