Das kommt heraus, wenn ein Traditionslabel und die angesagteste Berliner Galerie kooperieren

Das kommt heraus, wenn ein Traditionslabel und die angesagteste Berliner Galerie kooperieren

Die Kunstmesse Art Basel Miami Beach hat sich in den letzten Jahren auch für die Modewelt zum Anziehungspunkt entwickelt. In diesem Jahr haben die deutsche Traditionsmarke MCM und König Souvenir, das Label der Berliner König Galerie, anlässlich des Kunstevents eine gemeinsame Kollektion entworfen

Wer kennt das nicht? Gerade aus dem Flugzeug gestiegen, schon wieder auf dem Sprung zum nächsten Termin und an der Tasche bleiben erst mal die Baggage-Tags hängen, bis man sie irgendwann – spätestens kurz vor dem Rückflug – eilig herunterreißt. Bei der Reisekollektion, die MCM nun in Kooperation mit König Souvenir, dem Label der Berliner König Galerie, entworfen hat, ist es anders. Sie spielt auf die Globalisierung der Kunstwelt an und lässt sich von der Atmosphäre internationaler Flughäfen – Transitorte für Menschen wie für Kunst – inspirieren. Herausgekommen sind Taschen, die mit Gurten, Ketten, Karabinern und Schlüsselringen, Barcodes und Etiketten versehen sind. In das klassische MCM-Design mischt sich eine zweckmäßige Ästhetik, was auf den ersten Blick irritierend wirkt, aber einen interessanten Kontrast bildet. Galeristen und Künstler – immer auf Reisen an der Grenze zwischen Geschäftswelt und Underground – sind das Stilvorbild.

Der Kooperationspartner hätte deshalb nicht besser gewählt werden können: Die Berliner König Galerie zählt zu den derzeit wichtigsten Kultur-Hotspots der Hauptstadt, sie dient nicht nur dem Verkauf von Kunst, sondern ist zum Treffpunkt und Forum von Berlins Kreativszene geworden. Weil ihr Name eine so starke Anziehungskraft entwickelt hat, wurde das hauseigene Label König Souvenir gegründet, das Mode und Alltagsgegenstände wie Handtücher verkauft. Oft sind sie in Kooperation mit ausstellenden Künstlern entstanden und entwickeln sich zu wahren Sammlerstücken.

Einen großen Teil ihrer Bekanntheit verdankt die König Galerie ihrem ungewöhnlichen Standort. Die Ausstellungsräume befinden im Kirchenbau St. Agnes in Berlin Kreuzberg, einem Sinnbild der Brutalismus-Bewegung. Als die „KS x MCM Reisekollektion“ nun auf der Art Basel Miami Beach vorgestellt wurde, spielte die Party-Location eben darauf an. Der Launch fand im Sun Path House, einem von Architekt Christian Wassmann entworfenen brutalistischen Wohnhaus statt.

Von Januar bis März wird die Kollektion in ausgewählten MCM-Flagshipstores weltweit erhältlich sein.

Kommentare 0

Email wird nicht angezeigt

Dein Kommentar muss von einem Admin geprüft werden.