Cheers! GQ Bar in Berlin eröffnet

Cheers! GQ Bar in Berlin eröffnet

von Carina Schiller

Gentlemen führen ihre Begleitung in Berlin künftig in die GQ Bar aus, die gestern im Patrick Hellmann Schlosshotel in Berlin-Grunewald eröffnet wurde. Impressionen aus dem neuen Hotspot für Berliner Nächte

In Berlin wurde gestern ein neuer Hotspot eröffnet: die GQ Bar! Zur Eröffnungsparty begrüßten Moritz von Laffert, Herausgeber Condé Nast Deutschland, und Gary Robinson, Direktor von Condé Nast International Restaurants, rund 500 Gäste aus Kultur, Mode, Unterhaltung und Wirtschaft, darunter GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf, Designer William Fan, Inluencerin Wana Limar und Rammstein-Sänger Till Lindemann. „Brand-Experience-Konzepte sind ein zentrales Element unserer Diversifizierungsstrategie. Ich freue mich sehr, dass wir mit der neuen Bar sowohl für unsere Leser als auch für Connaisseure aus der ganzen Welt GQ auf einer weiteren Ebene erlebbar machen“, so Moritz von Laffert.

Dazu zählt selbstredend ein eigens für die GQ Bar kreierter Drink: Auf der Cocktailkarte – zusammengestellt von Barmanager Angelo Bonatesta und Gary Robinson – findet sich der GQ Bar Signature Manhattan mit fassgereiftem Bourbon mit Orangeninfusion und Vanilla Bitters, welcher bei der Eröffnungsparty regen Anklang fand. Für die perfekte Feierstimmung bis spät in die Nacht sorgte überdies DJ Binichnich aka HARRIS.

Die GQ Bar in Berlin ist die erste ihrer Art in Westeuropa. Der Hotspot im GQ-Stil entstand in Zusammenarbeit von Condé Nast International Restaurants und der Lifestyle- und Modemarke Patrick Hellmann Collection. Auf dem Menü stehen klassische Speisen und erlesene Drinks, diese genießt man als Gast umgeben von Kunstwerken von Lalique und großformatigen Fotografien von Russell James und Emmett Simon. „Die GQ Bar zelebriert guten Geschmack. Wir freuen uns darauf, mit Menschen zu feiern, die diesen Ort gerne in guter Gesellschaft genießen“, so Gary Robinson über das Konzept

Quelle : Vogue

Kommentare 0

Email wird nicht angezeigt

Dein Kommentar muss von einem Admin geprüft werden.