Miuccia Prada bringt ihren 90er-Stil zurück!

Miuccia Prada bringt ihren 90er-Stil zurück!

 

In den Nineties entwickelte Miuccia Prada ihre stilistischen Prinzipien und wurde damit zu einer der prägendsten Designerinnen unserer Zeit. Genau diese Zeit wiederum liegt nicht nur generell gerade allgemein im Trend, sondern wurde nun auch von der großen Designerin selbst aufgegriffen – in ihrer Show für Resort 2019, die sie im neuen Flagshipstore von Prada in New York zeigte.
Miuccia Pradas große Zeit, die Dekade, in der sie es zu Weltruhm brachte und mit ihrer Ästhetik prägte, was Frauen tragen, waren unbestritten die 90er-Jahre. Ihr Stil stellte damals eine Disruption der Mode dar: Während es bei Versace & Co. sexuell aufgeladene Designs zu sehen gab, setzte Miuccia Prada auf Entwürfe, die genau das Gegenteil waren –sie machte sich, indem sie Klischees von überladener Weiblichkeit aufgriff, gewissermaßen sogar darüber lustig. Vieles in ihren Designs war klassisch „hässlich“, und sie machte es zu etwas Schönem.
Der Begriff von Schönheit in der Mode war seit Miuccia Prada nie wieder derselbe. Sie war natürlich nicht die einzige Designerin, die für diese Entwicklung stand, Ähnliches hatten in den 80er-Jahren auch schon die Antwerp Six in eine gewisse Richtung verfolgt, und natürlich trugen auch Grunge und neue Stilikonen wie Kate Moss (mit ihren Calvin-Klein-Anzeigen) zu diesem neuen Frauenbild bei. Aber sie war es, die das zu ihrem Prinzip machte, die eine ganze Marke damit prägte. Für sie war das alles nicht nur ein Trend. Dadurch, dass zu diesem Prinzip auch gehörte, Dinge auf ihre Essenz herunterzubrechen, entstand auch durch Prada der typische 90s-Minimalismus.
Quellenangabe: http://www.vogue.de/mode/artikel/prada-resort-2019?hnr=eMail&utm_campaign=VOGUE+RNL+2018-05-30-20180531&utm_content=&utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_term=9102725588

Kommentare 0

Email wird nicht angezeigt

Dein Kommentar muss von einem Admin geprüft werden.